D-Girls 2012/2013


Sonntag, 28.04.2013

D-Girls trotzen der Übermacht - Pokalendspiel
 
Einen tapferen Kampf lieferten heute die JSGirls im Pokalendspiel gegen Mittelbuchen in Langenselbold. Bir zur Halbzeit konnten die JSGirls ein 0:0 halten und brachten die Gegnerinnen an den Rand der Verzweiflung. Erst ein Elfmeter, den die zahlreich mitgereisten Fans als sehr fragwürdig ansahen und den Betreuern die Zornesröte ins Gesicht trieb, führte Mitte der zweiten Halbzeit zur 1:0 Führung. Ein Konter beendete die Hoffnungen endgültig und Mittelbuchen kam in der Schlussphase zu einem klaren 4:0.
Unsere Girls ernteten viel Lob für die Moral und den Kampfgeist und konnten erhobenen Hauptes den Platz verlassen.
 
Das habt ihr gut gemacht!


hinten: Franco M., Barbara K., Anita M., Xenia E., Maya A., Lea G., Aylin B., Matthias W., vorne: Anna Lena M., Alina G., Vanessa T., Laura G., Maren W.
hinten: Franco M., Barbara K., Anita M., Xenia E., Maya A., Lea G., Aylin B., Matthias W., vorne: Anna Lena M., Alina G., Vanessa T., Laura G., Maren W.

Samstag, 24.11.2012

JSGirls Hammersbach – SV Neuses 2:1

 

Es ist vollbracht – der erste Sieg der D-Girls ist eingefahren

 

Am 10. Spieltag der Kreisliga Süd Frankfurt gelang den D-Girls der erste Erfolg. Zum ersten Mal konnten die D-Girls fast in Bestbesetzung antreten. Dass dies trotzdem kein Selbstläufer wird, war von Anfang an klar. Neuses hat sich zu Recht im Mittelfeld der der Kreisliga Frankfurt Süd festgesetzt.

 

In der ersten Halbzeit hatte Neuses mehr vom Spiel, erarbeitete sich gute Torchancen, vergaß aber auch den Ball ins Tor zu schießen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit stellte Franco Menconi die Mannschaft um und verlagerte so den Druck auf die Abwehr von Neuses. Lea räumte von nun an in der Abwehr ab, Aylin und Barbara rückten abwechselnd aus der Abwehr mit in die Spitze und sorgten so für viel Unruhe in der gegnerischen Abwehr. Im Laufe des Spieles steigerten sich die D-Girls stetig und wurden immer sicherer. Xenia und Maja, die erst ihr drittes Spiel für die JSGirls bestritten, zeigten, dass wir von ihnen auf allen Positionen noch viel erwarten können. Anita und Lea standen in der Abwehr sicher und konnten Impulse nach vorne geben. Vanessa wurde im Tor immer sicherer und konnte in der zweiten Halbzeit einige gefährliche Bälle entschärfen. Im Spiel nach vorne gelangen Alina und Maren gefährliche Sturmläufe auf den Außenbahnen, die zu Torchancen führten. Laura und Anna Lena konnten durch ihr schnelles und aggressives Spiel die SV´lerinnen immer öfter unter Druck setzen.

 

In der zweiten Halbzeit wurden die D-Girls immer sicherer und witterten ihre Chance. Ein Ballverlust an der Mittellinie nutzte Alina, die über rechts an der körperlich überlegenen Gegenspielerin vorbeizog und den Ball im der unterem rechten Ecke zur 1:0 Führung einschoss. Im weiteren Verlauf hatte Neuses zwar mehr Ballbesitz, konnte diesen aber nicht ausnutzen. Die D-Girls nutzen den freien Raum für schnelle Gegenangriffe, verpassten aber die Möglichkeit den Vorsprung auszubauen. In der Schlussphase gelang nach einem Ballverlust im Mittelfeld der Ausgleich durch einen schnell vorgetragenen Konter der Neuser Spielerinnen aus einer leicht abseitsverdächtigen Position.

 

Und genau in diesem Moment, als die Köpfe der Spielrinnen wieder nach unten gingen, bewies Aylin Führungsqualitäten. Sie nahm den Ball beim Anstoss von Alina auf und „tanzte“ mit einem sehenswerten Dribbling durch die gesamte Neuser Hintermannschaft und erzielte postwendend die erneute Führung für die JSGirls, die diese bis zum Schlusspfiff souverän verteidigten. Die Freude bei den Spielerinnen, Eltern und dem neuen Trainerteam um Matthias Wolf und Franco Menconi war riesengroß.

 

Man darf nie vergessen, dass die Mädels vor einem Jahr mit dem Fußballspielen begannen und nun nach 14 Monaten der erste Sieg eingefahren wurde. Trotz dieser langen Zeit, kamen die Mädchen weiterhin fleißig ins Training, traten bei den Spielen an, bissen Wochenende für Wochenende die Zähne zusammen und wurden nun endlich zu Recht belohnt. Diese Mädchen haben unser aller Hochachtung verdient.

 

Es spielten: Barbara K., Anita M., Xenia E., Maya A., Lea G., Aylin B., Anna Lena M., Alina G., Vanessa T., Laura G., Maren W.