D-Girls 2014/2015


Rückblick U12 Saison 2014/2015

Die D-Juniorinnen der JSG Hammersbach spielten in der Spielzeit 2014/2015 in der Kreisklasse Frankfurt Süd. Es war von Anfang an klar, dass es ein sehr schwieriges Jahr werden würde, da nur  9 Spielerinnen zur Verfügung standen. Nur durch die Unterstützung der E-Juniorinnen, die erstmalig selbst an einem eigenen Spielbetrieb teilnahmen, konnten unter großer Anstrengung alle Spiele bestritten werden. Bemerkenswert ist, dass  die D-Mädels auch an den Hallernmeisterschaften in Frankfurt, weiteren Hallenturnieren und am Kreispokal teilnahmen.

Einen enormen Einsatzwillen konnten die D-Girls den körperlichen und spieltechnischen überlegenen Mannschaften zu jeder Zeit entgegensetzen. Auch spielerisch und Taktisch entwickelten sich die Mädchen weiter. Häufig konnten sie mit hoch erhobenem Kopf den Platz verlassen, auch wenn ein Spiel verloren wurde. Im Vordergrund stand der Spaß am Fußball spielen. Dieser zeigte sich auch an der zahlreichen Trainingsbeteiligung. Alle waren mit großer Begeisterung im Training. Ein Höhepunkt war der Besuch des DFB Mobils.

Der Besuch des Damenländerspiels Deutschland gegen Frankreich in Offenbach war neben dem gemeinsamen „Döneressen“ nach dem verlorenen Pokalendspiel ein weiteres Highlight auch neben dem Sportplatz.




Hintere Reihe: Rouven Weiss, Lara, Marie, Vanessa, Daya, Salva Meli

Vordere Reihe: Lidia, Leonie, Loreen, Sophie, Alissa



Unser Turnier in Grebenhain


Saisonrückblick D-Girls 2013/2014
 
In der Spielzeit 2013 / 2014 hat die JSG Hammersbach eine D-Jugend zum Spielbetrieb angemeldet. Die für den Jahrgang 2001 / 2002 gemeldeten 7 Spielerinnen wurden unterstützt aus den Jahrgängen 2003 und 2004. Da viele Spielerinnen in diesem Jahr mit dem Fußball spielen erst begonnen haben, kann man rückblickend sagen, dass dies auch die richtige Vorgehensweise war. Trotz zahlreicher Verletzungen und Absagen der Spielerinnen hat die JSG Hammersbach es geschafft alle Spiele in der Spielzeit zu absolvieren, ohne ein Spiel absagen zu müssen. Das ist sicherlich ein großer Erfolg und verdient auch den Dank an alle Spielerinnen, Betreuer und an die Eltern.
Für uns Betreuer war es total spannend, die fußballerische Entwicklung der Mädels zu verfolgen. Zu Beginn war noch das „Blümlein“ auf dem Sportplatz wichtiger als der Ball. Das änderte sich mit der Zeit. Durch die regelmäßige Teilnahme am Training, in dem immer der Ball im Mittelpunkt stand, haben es die Mädels geschafft mit großer Leidenschaft ihre Spiele zu bestreiten. Häufig konnten wir Betreuer sehr Stolz auf unsere Mädels sein, auch wenn ein Spiel verloren ging.
In den letzten Wochen hat die JSG Hammersbach einen regen Zulauf an Mädels aus den Jahrgängen 2003 und 2004 verzeichnen können. Teilweise standen im Training über 20 Mädels auf dem Platz. Vielleicht hat die eine oder andere noch Interesse bekommen einmal mitzuspielen.